Mitgliederbereich

Passwort vergessen?

 
 

Insulinpumpentherapie 2005 - State of the Art

von Prof. Dr. Henrichs, Quakenbrück

25 - 30 Jahre Insulin-Pumpentherapie (Continuierliche Subkutane Insulin-Infusion = CSII) liegen hinter uns. Noch immer ist das ultimative Ziel einer autoregulierten Insulinsubstitution nicht erreicht. Damit sind alle denkbaren Fragen dieser Hormonsubstitution auch weiter in der Diskussion, zum Beispiel:

  • Welches Insulin gehört in die Pumpe: Analoga oder Normalinsulin
  • Welche Steuerung ist erforderlich/vorteilhaft: stabile oder variabel geregelte Basisversorgung
  • Wie oft sollte Insulin zusätzlich zur Basalrate abgegeben werden: zu jeder Mahlzeit, seltener oder auch zwischendurch "zur Korrektur"?
  • Welcher Weg führt zur besten präprandialen Insulindosis: Versuch und Irrtum, die sog. "Boluskalkulation", Glucose-feed-back-gesteuerte Algorrhythmen, Closed loop-systeme, Muster-Analysen?

Dies ist der Versuch einer Bestandaufnahme von Neuem und Wichtigem im Mai 2005.

Die wissenschaftliche Bewertung der "Pumpentherapie" ist auf dezenten Stufen weiterentwickelt und stabilisiert worden z.B.:

  • Vergleich CSII vc Intensivierte conventionelle Insulintherapie (ICT) oder MDI (multiple daily insulininjection): (Metaanalysen: Pickup et al. 2002; Pickup J, Keen H.2002; Weissberg-Benchell J. et al. 2003)
    • dabei Vergleich CSII vs ICT(MDI) mit Glargine (Doyle EA et al. 2004 ; Lepore G. et al. 2003 ; Garg SK et al. 2004)
  • Vergleich CSII mit Analoginsulin vs CSII mit Normalinsulin (Colquitt J et al. 2003; Raskin et al. 2003; Hanaire-Broutin H. et al. 2004; Radermecker RP, Scheen AJ. 2004; - Metaanalyse hierzu: Siebenhofer A. et al. 2004)
  • Vergleich nicht-programmierbar vs programmierbarer CSII (Catargi et al. 2001)
  • Vergleich implantierte Insulinpumpe vs externe CSII (Catargi et al.2002 ; Renard E et al . 2002)

Grundsätzlich gelten jetzt drei Effekte als - in Studien - gesichert:

  • Verbesserung des HbA1c
  • Weniger Unterzuckerungen
  • Steigerung der Lebensqualität
zum Anfang