Bericht: Ein System zur Automatisierten Insulin-Dosierung (AID) – was ist das?

Autor: L. Heinemann

Aktuelle Systeme zur Automatisierten Insulin-Dosierung (AID) mit CE Kennzeichnung regulieren die Basalrate einer Insulinpumpentherapie. Es erfolgt eine Kommunikation zwischen Insulinpumpe und Gewebezuckermesssystem. Ein Algorithmus steuert dabei den nahrungsunabhängigen Insulinbedarf Tag und Nacht. Die Kohlenhydratmenge der entsprechenden Mahlzeiten muss weiter dem System mitgeteilt werden.

Der Patient, der solche Systeme nutzt, sollte umfassend geschult sein. Aber auch medizinisches Fachpersonal und Entscheidungsträger bei zum Beispiel Krankenkassen sind auf Informationen angewiesen. Die folgende Zusammenstellung von Prof. Lutz Heinemann gibt einen Überblick über Grundlagen, Terminologie, Entwicklungsstand und verschiedene andere Aspekte von AID-Systemen.



X