Partner und Verbände

Gemeinsam für ein Ziel

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Entscheidungsträgern ist uns sehr wichtig. Nur gemeinsam können wir den Zugang zur Diabetestechnologie stärken und somit die medizinische Versorgung für Menschen mit Diabetes verbessern. Wer uns auf diesem Weg begleitet und unterstützt sehen Sie hier.

Deutsche Diabetes Gesellschaft e.V. (DDG)

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) unterstützt Wissenschaft und Forschung, engagiert sich in Fort- und Weiterbildung, zertifiziert Behandlungseinrichtungen und entwickelt Leitlinien.

diabeteDE | Deutsche Diabetes Hilfe

diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe ist eine Gesundheitsorganisation, die sich aktiv für die Interessen von über 6 Mio. Menschen mit Diabetes, deren Angehörige sowie Risikopatienten einsetzt.

Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Diabetologie, AGPD, e.V.

Die AGPD hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Verbesserung der Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes voranzutreiben. Sie vermittelt Wissen über den Diabetes mellitus und seine Behandlung sowie über alle damit zusammenhängenden medizinischen pädagogischen, sozialen und psychologischen Probleme.

Bundesverband der Diabetologen in Kliniken e. V. (BVDK e.V.)

Berufsverband der Diabetologen in Kliniken und Praxen; Förderung von Wissenschaft, berufspolitischen Zielen sowie Versorgungsmodellen; Mitwirkung an Art und Qualität der Ausbildung von Diabetologen.

Internationale Diabetes-Federation (IDF)

Zusammenschluss von über 200 nationalen Diabetes-Vereinigungen. Informationen, Leitlinien, Publikationen zu Diabetes, darunter den IDF Diabetes Atlas sowie Kongresse werden erstellt und organisiert.

Europäische Gesellschaft für Diabetes (EASD)

Zu den Zielen der Europäischen Gesellschaft für Diabetes gehört die Unterstützung und Förderung der Diabetesforschung sowie die schnelle Verbreitung und Umsetzung neu erworbener Kenntnisse.

Amerikanische Diabetes Gesellschaft (ADA)

Informationen rund um Diabetes mit der Mission: Prävention und Heilung von Diabetes sowie die Verbesserung der Lebensqualität von Betroffenen.

Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M)

Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung im Bereich Diabetes. Die DDH-M engagiert sich politisch für die Rechte und Nöte von Betroffenen und wirken dabei ganz eng mit unseren Partnerorganisationen diabetesDE, DDG und VDBD zusammen, um jeweils die größtmögliche Kompetenz aufbieten zu können.

Der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD)

Solidar- und Interessengemeinschaft von Diabetes-Berater/innen DDG, Diabetes-Assistenten/innen DDG und weiteren qualifizierten Fachkräften, die sich gezielt für Menschen mit Diabetes mellitus und assoziierte Erkrankungen engagieren.

Bundesverband Niedergelassener Diabetologen e.V. (BVND)

Der Bundesverband der Niedergelassenen Diabetologen e.V. vertritt die sozial- und berufspolitischen Interessen der Diabetologen in niedergelassenen Schwerpunktpraxen. 

Wissenschaftliches Institut der niedergelassenen Diabetologen (winDiab)

Das wissenschaftliche Institut niedergelassener Diabetologen berät und unterstützt Diabetologen bei ihrer täglichen Arbeit. Durch unabhängige Versorgungsforschung wird für Transparenz und Qualität in der täglichen Arbeit gesorgt.

X